Two Plus Two Newer Archives  

Go Back   Two Plus Two Newer Archives > German Forums > Strategie: Holdem NL cash [German]

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #11  
Old 11-30-2007, 10:25 AM
Parvex Parvex is offline
Senior Member
 
Join Date: Apr 2007
Location: O\'beck City
Posts: 204
Default Re: Was ist von meinen stats zu halten ?

Aber diese Umstellung muss langsam erfolgen. Wer auf Teufel komm raus sein Spiel verändert, wird damit mehr Probleme haben, als wenn er sich langsam anpasst. Und solange seine Stats reiche um auf Nl100 zu bestehen, warum soll er es nicht versuchen? Als guter Spieler sollte er in der Lage sein, sein Spiel anzupassen und so nach eigenem Gutdünken die Spots finden, die er verbessern kann. Und er wird herausfinden, wie er looser spielen muss.
Jetzt nur der Stats wegen seine Range dramatisch zu veränern wird ihn vermutlich mehr kosten als auf dem Grund, den er gut spielen kann, zu basieren, und sich dann langsam auf ein besseres Level hochzuarbeiten.
Reply With Quote
  #12  
Old 11-30-2007, 10:28 AM
nAim nAim is offline
Senior Member
 
Join Date: Jan 2007
Posts: 329
Default Re: Was ist von meinen stats zu halten ?

[ QUOTE ]
Doch ist es. Man spielt nur sehr gute Hände, die auch noch leicht zu lesen sind. FR ist 22/18 oder meinethalbem 20/16 o.k., 17/12 ist es nicht.

[/ QUOTE ]

NL25 und NL50 Tische wimmeln von Callingstations denen es egal ist ob jemand jetzt 17% seiner Hände spielt oder 20%. Das mit der Lesbarkeit ist kein Argument und gegen Loose Spieler starke Hände zu spielen ist doch genau das was wir wollen.

[ QUOTE ]
a ja, wenn man mehr als 2PTBB/100 machen möchte, muss man mehr Hände spielen. Ich spiele FR etwa 24/18 und bin damit sehr zufrieden. Ein Großteil des Gewinns (etwa ein Drittel) kommt btw von den 16/12-Regulars.

[/ QUOTE ]

Er macht im Moment mehr als 7PTBB/100. Warum sollte er eine Spielweise verändern mit der er gute Erfolge erzielt? Und selbst wenn er sich gerade in einem Upswing befindet sind 4PTBB/100 immer noch realistisch. Der Tipp gegen Loose Spieler viel mehr Hände zu spielen ist für mich nicht nachvollziehbar. Auf dem Limit sorgt vor allem die Tatsache das man die besseren Hände spielt für einen großen Vorteil.



[ QUOTE ]
Bitte, wenn man nur Qualitätshände spielt und dann nur 1.5AF hat, dem ist nicht zu helfen. Selbst in Fixed Limit wäre ein AF von etwa 2.5 hier normal.

[/ QUOTE ]

Sein postflop AF ist 2.7 was keinesfalls passiv ist und der preflop AF ist 1.5 was auch in Ordnung ist weil es keinen großen Sinn macht in dem Limit Hände wie A3s oder K7s zu raisen.



[ QUOTE ]
Der AF kommt vor allem postflop zustande. Und da etwa nur häufig genug zu callen wie zu raisen ist nicht gut.
Und preflop kann man genauso wie bei 6max loose 3betten oder 4betten. Es ist sogar massiver profitabel, da die Villains zumindestens auf sich NL50-NL200 damit nicht auskennen.


[/ QUOTE ]

Mit etwas postflop Spiel ist durch callen oft sehr viel mehr Value drin. Mit 3- und 4- Bets errreichst du ja nur das sie die Hände wegschmeissen die dich sonst auszahlen würden.



Deine Spielweise funktioniert vielleicht in den höheren Limits aber die Micros könntest du damit nicht schlagen.
Reply With Quote
  #13  
Old 11-30-2007, 10:40 AM
kamel kamel is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 402
Default Re: Was ist von meinen stats zu halten ?

[ QUOTE ]
Spielweise verändern mit der er gute Erfolge erzielt?


[/ QUOTE ]


Um weiter gute Erfolge zu erzielen?

[ QUOTE ]

Und selbst wenn er sich gerade in einem Upswing befindet sind 4PTBB/100 immer noch realistisch.


[/ QUOTE ]

Zum einen macht man mit 10PTBB/100 mehr auf NL50 als mit 4 PTBB/100 auf NL100.
Ausserdem wird er mit den Stats auf NL100 nicht mehr machen als >6PTBB/100. Varianzbereinigt lehont es sich mehr auf NL50 zu spielen.

[ QUOTE ]
Der Tipp gegen Loose Spieler viel mehr Hände zu spielen ist für mich nicht nachvollziehbar.

[/ QUOTE ]

Häufiger in Hände mit schelchten Spielern verwickelt zu sein ist ziemlich +EV.
Ich sehe ziemlich häufig Regulars auf NL100/NL200, die einfach nicht so viel spielen wie ich. Na dann ratet mal, zu wem das Geld von den Fischen geht. Es gibt den einen, der 3mal so viel Hände spielt wie der andere, ..., hmmm, ich bedauere etwas die anderen Regulars.

[ QUOTE ]
Auf dem Limit sorgt vor allem die Tatsache das man die besseren Hände spielt für einen großen Vorteil.


[/ QUOTE ]

Unbestritten, aber ein grosser Vorteil ist postflop egal welche Hand man pf hat, diese besser zu spielen.


[ QUOTE ]
weil es keinen großen Sinn macht in dem Limit Hände wie A3s oder K7s zu raisen.

[/ QUOTE ]

Vom CO oder BU sind aber A3s, K7s profitabel.

[ QUOTE ]

Mit etwas postflop Spiel ist durch callen oft sehr viel mehr Value drin. Mit 3- und 4- Bets errreichst du ja nur das sie die Hände wegschmeissen die dich sonst auszahlen würden.


[/ QUOTE ]

Ist was dran.

[ QUOTE ]

Er muss halt wissen, ob ein paar Tausender Spielgeld für ihn sind (so wie für mich) oder nicht. Oftmals steigen aber Leute auf, die gar nicht wissen, dass 9-15 BuyIns nun eine normale Tages-Schwankung sind und dann die Sorgenhotline oder so befragen.

[/ QUOTE ]

Was hat den der Aufstieg mit Swings zu tun. Man verucht den Aufstieg und wenn es nicht läuft steigt man halt wieder so lange ab bis man den nächsten Angriff versuchen kann

[/ QUOTE ]

Nicht jeder ist so kalt wie Du oder ich.
Die meisten Menschen und Poker-Spieler nehmen einen 1000er mehr oder weniger ernst, auch wenn es nur Spielgeld ist.

Hero sollte sich bewusst sein, dass er ab NL100 um mehr als das Durch-Schnitts-Monatsgehalt eines Deutschen spielt und damit zurecht kommen. Und mit der Aussage, damit ein paar 100 Bucks im Monat zu machen wird wohl Mama nicht glücklich sein.
Reply With Quote
  #14  
Old 11-30-2007, 10:58 AM
nAim nAim is offline
Senior Member
 
Join Date: Jan 2007
Posts: 329
Default Re: Was ist von meinen stats zu halten ?



[ QUOTE ]


Zum einen macht man mit 10PTBB/100 mehr auf NL50 als mit 4 PTBB/100 auf NL100.
Ausserdem wird er mit den Stats auf NL100 nicht mehr machen als >6PTBB/100. Varianzbereinigt lehont es sich mehr auf NL50 zu spielen.

[/ QUOTE ]

Ich denke du stimmst mir zu wenn ich sage das die Winrate vor allem davon abhängig ist gegen welche Spieler man sich behaupten muss und wie man dies macht.

Wir wissen nichteinmal bei welche Anbietern er ist, also ist es unmöglich vorherzusagen mit welcher Spielweise er erfolgreicher ist. Zwischen den Anbietern gibts es riesige Unterschiede eine Spielweise die einem Auf FTP zum Big Winner macht kann einen auf Everest viel Geld kosten und andersrum. Fakt ist aber das NL25 und NL50 sich nicht gerade dadurch auszeichnet das die Spieler Hände weglegen können weshalb es nicht unbedingt die beste Variante ist schwache Hände sehr aggresiv zu spielen
Reply With Quote
  #15  
Old 11-30-2007, 11:15 AM
black jack black jack is offline
Member
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 46
Default Re: Was ist von meinen stats zu halten ?

[ QUOTE ]

Wir wissen nichteinmal bei welche Anbietern er ist,


[/ QUOTE ]

Alles komplett bei Pokerstars. Und alles mit 4-6 Multitabling.

Bin überrascht wie unterschiedlich so ne NL 25/50 Analyse ausfällt.
Reply With Quote
  #16  
Old 12-01-2007, 07:01 AM
neaera neaera is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2007
Location: trying NL100sh
Posts: 260
Default Re: Was ist von meinen stats zu halten ?

oh mann wieder so ne diskussion...

erstens: blanke stats sagen nix über den postflopskill

zweitens: mehr hände gegen loose gegner spielen macht nur sinn, wenn man diese gut lesen kann und man nen entsprechenden plan gegen sie entwickeln kann. sonst ist es klar -EV. brauch man gar nich diskutieren.

drittens: aufsteigen fetzt [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]. is ja nicht so, dass man, bloß weil man im level steigt, stagniert. wenn OP auf NL100 gewinnt soll ers halt weiter probieren. man lernt ja auch beim spielen dazu. denke mal die meisten hier spielen poker nicht bloß des geldes wegen, sondern auch um besser zu werden (weil dann das geld machen auch einfacher geht und das spiel insgesamt mehr spaß macht).

viertens @kamel:
[ QUOTE ]
Ein Großteil des Gewinns (etwa ein Drittel) kommt btw von den 16/12-Regulars

[/ QUOTE ]

harte fakten please, pokertrackerdaten und so. ich glaub dir ja, dass du diese regs relativ gut abziehen kannst, weil sie berechenbar sind, aber 1/3 scheint mir schon bisschen viel.
Reply With Quote
  #17  
Old 12-01-2007, 09:47 AM
kamel kamel is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 402
Default Re: Was ist von meinen stats zu halten ?

[ QUOTE ]
oh mann wieder so ne diskussion...

erstens: blanke stats sagen nix über den postflopskill


[/ QUOTE ]

O.K., hast ja recht. OP wollte ja nur wissen, was man von seinen Stats hält und ich habe mich halt dazu geäußert. Andere ebenfalls, OP muss sich halt das heraussuchen, was er braucht, um besser zu werden.

Ich will ihm keinesfalls ausreden, aufzusteigen, er wird mit den Stats vorausgesetzt er spielt postflop ordentlich auch auf NL100 ein Gewinner sein. Er hatte ja auch auf NL50 schon eine gute Winrate (auch wenn ich der Meinung bin, dass diese Gewinnrate die er angibt langfristig zumindestens mit diesen Stats nicht zu halten sein wird).

[ QUOTE ]

zweitens: mehr hände gegen loose gegner spielen macht nur sinn, wenn man diese gut lesen kann und man nen entsprechenden plan gegen sie entwickeln kann. sonst ist es klar -EV. brauch man gar nich diskutieren.


[/ QUOTE ]

Ich bin da anderer Meinung, aber ich denke nicht, dass das in diesen Thread hineingehört. Wir können es gerne in einem anderen Thread diskutieren.

[ QUOTE ]

drittens: aufsteigen fetzt [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]. is ja nicht so, dass man, bloß weil man im level steigt, stagniert. wenn OP auf NL100 gewinnt soll ers halt weiter probieren. man lernt ja auch beim spielen dazu. denke mal die meisten hier spielen poker nicht bloß des geldes wegen, sondern auch um besser zu werden (weil dann das geld machen auch einfacher geht und das spiel insgesamt mehr spaß macht).


[/ QUOTE ]

Finde ich ne gute Einstellung.

[ QUOTE ]

harte fakten please, pokertrackerdaten und so. ich glaub dir ja, dass du diese regs relativ gut abziehen kannst, weil sie berechenbar sind, aber 1/3 scheint mir schon bisschen viel.

[/ QUOTE ]

Ich mag keine PT-Stats veröffentlichen, ich bin halt nicht aus der Blogging-Generation sondern schon etwas älter. Und das sind mir einfach zu private Daten. Selbst meinen besten Freunde zeige ich sowas nicht. Sorry.

Vielleicht ist 1/3 wirklich übertrieben. Ich spiele FR nur auf Stars und da sind auf NL200 am Tisch halt etwa 5-6 Regulars, 1-2 Edelfische und der Rest liegt irgendwo dazwischen. Daher meine Schätzung. Bei 6max spiele an sich nicht viel mit den Regulars, aber im FR kann ich es nicht vermeiden, allerdings sind m.E. die FR-Regulars deutlich schwächer als die 6max-Regulars auf dem gleichen Level. Von daher, kann man die meisten schon recht gut ausnehmen. Konzepte wie Floating, Loose 3-bets, loose 4-bets, AK wie KK spielen usw. sind halt meist im FR-Bereich noch nicht so verbreitet.
Reply With Quote
  #18  
Old 12-01-2007, 11:41 AM
Coldkiller Coldkiller is offline
Junior Member
 
Join Date: Oct 2007
Posts: 11
Default Re: Was ist von meinen stats zu halten ?

Ich hab selten soviel mist gelesen wie hier.

Es gibt Spieler auf NL400 die mit VPIP11/PFR6 FR über große Samplesize Gewinn machen. (Einer davon ist mir persönlich bekannt). Da sind auch genug Spieler am Tisch die VPIP 12/13/14 und PFR 7/8/9/10/11 haben.

Ich würde auf keinen Fall an seiner Stelle Looser spielen.
Reply With Quote
  #19  
Old 12-01-2007, 11:58 AM
kamel kamel is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 402
Default Re: Was ist von meinen stats zu halten ?

[ QUOTE ]

Es gibt Spieler auf NL400 die mit VPIP11/PFR6 FR über große Samplesize Gewinn machen. (Einer davon ist mir persönlich bekannt). Da sind auch genug Spieler am Tisch die VPIP 12/13/14 und PFR 7/8/9/10/11 haben.


[/ QUOTE ]

Ich kenne auch genug davon. Nichts desto trotz, die meisten von denen machen es entweder indem sie massiv multitablen (9-12 Tische) mit marginaler Gewinnrate und ich frage mich immer, können die so wirklich ihre nächsten paar Jahre verbringen. Es bringt ja nichts, wenn man ein paar Monate 10k+ macht und danach ausgebrannt ist IMHO.

Und die meisten der marginalen Gewinner würden IMHO mehr Geld machen, wenn sie statt NL400 NL200 oder so spielen, mehr Hände postflop dort spielen (also von VPIP=12 auf VPIP=20 gehen) und dadurch auf >5PTBB/100 statt 1.x PTBB oder bestenfalls 2 PTBB/100 bleiben.
NL Holdem ist halt ein Post-Flop-Spiel (und 10% pf-Edge ist wenig, vor allem im absoluten Wert, zu 10-20% Edge auf dem River), ich würde ja auch niemanden raten FR mehr als 18% der Hände in FL HE oder so zu spielen.

[ QUOTE ]

Ich würde auf keinen Fall an seiner Stelle Looser spielen.

[/ QUOTE ]

Na ja, wem es Spass macht marginaler Gewinner im High-Variance-Spiel NL Hold'Em zu sein. Ich bevorzuge es mit grosser Gewinn-Rate zu spielen. Und die schaffe ich nicht, wenn ich nur 12% meiner Hände spiele.
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 08:31 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.