Two Plus Two Newer Archives  

Go Back   Two Plus Two Newer Archives > German Forums > Poker Allgemein: Poker in general

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #21  
Old 04-18-2007, 05:31 AM
schummlalala schummlalala is offline
Senior Member
 
Join Date: Nov 2006
Posts: 152
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

[ QUOTE ]
Blackjack Multitabling FTW

[/ QUOTE ]
Reply With Quote
  #22  
Old 04-18-2007, 06:56 AM
Scipio Scipio is offline
Senior Member
 
Join Date: Apr 2006
Location: Mainz ( Germany)
Posts: 1,165
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

[ QUOTE ]
[ QUOTE ]

Was haltet ihr für die einfachste Methode für einen durchschnittlichen Spieler einen durchschnittlichen deutschen Monatslohn zu erpokern?

[/ QUOTE ]

Nicht bei Party Poker spielen!!! Der Rake ist krank und der Bonus zwar leicht zum abspielen aber trotzdem ein Witz.

[/ QUOTE ]

Der Rake ist höher? Im Vergleich zu welchem Anbieter? Quelle? Nach meinem bisherigen Kenntnisstand ist er der gleiche, wie bei andren Anbietern...
Also ich teile deine Meinung nicht.
Reply With Quote
  #23  
Old 04-18-2007, 07:35 AM
Shandrax Shandrax is offline
Senior Member
 
Join Date: Mar 2005
Posts: 1,664
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

2k Profit bei 5% Edge ergibt ein Umsatzvolumen von $40k. Dabei ist die Rake noch nicht berücksichtigt. Faktisch gesehen ist die Edge wahrscheinlich wesentlich geringer, auch wenn man sich gerne einbildet, dass man den Gegnern haushoch überlegen ist.

Ich würde sagen, man muss sich überlegen, wie man am besten 60-80k Umsatz produziert, ohne dabei allzuviel von seiner Edge einzubüssen.
Reply With Quote
  #24  
Old 04-18-2007, 07:59 AM
kazana kazana is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Location: nowhere
Posts: 2,036
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

[ QUOTE ]
- um so mehr hands du playst um so mehr swings hast du (sprich 6max LAGs swingen in der regel mehr als TAGs)

[/ QUOTE ]
Saetze wie diese sind der Grund, weshalb ich deutschspachigen Pokerforen skeptisch gegenueber stehe.

Aber zum Thema:
$3k mit nur 3 * 200NL 6m oder 8 * 50NL FR sollte machbar sein, wenn man es irgendwie hinkriegt genuegend Stunden zu spielen. Wobei die Motivation schon ein riesen Problem werden kann.

Erstmal haengt das natuerlich stark von der Gewinnrate ab. Fuer 50NL waeren das 3k PTBB, fuer 200 NL 750 PTBB die wir erwirtschaften muessten, wenn wir davon ausgehen, dass kein RB oder Bonus mitgezaehlt wird.

Bei einer Gewinnrate von 3 PTBB/100 fuer 50NL, oder 2 PTBB/100 bei 200NL kommen da schon heftige 100k Haende fuer 50NL, oder 37.5k Haende bei 200NL zusammen, die man benoetigt - Monat fuer Monat.

Wenn ich weiterhin davon ausgehe, dass wir ca 75 Haende pro Tisch pro Stunde bei 6m zusammenkratzen, aber nur 50 bei FR (realistisch? Ich spiele nur 6m), dann muesste ich fuer 8 * 50NL FR 250 Stunden spielen (also ca. 8 Stunden pro Tag, 7 Tage die Woche, igitt), bei 3 * 200NL 6m "nur" noch ca 170 Stunden (Das entspricht immerhin einer 40-Stunden-Woche).

Bei doppelter Gewinnrate, was zwar moeglich aber nicht unbedingt der Standard ist, waeren wir schon ein Stueck naeher an realistischen Arbeitszeiten von 175 Stunden fur 50NL, oder ca 85 fuer 200NL.

Zu 1000NL oder Minbet kann ich nichts sagen, da ich dort keinerlei bzw wenig Erfahrung habe.
Wenn man aber 1000NL schlagen kann, dann sollte sich die Frage vermutlich ohnehin erledigen.
Reply With Quote
  #25  
Old 04-18-2007, 08:17 AM
MPB MPB is offline
Member
 
Join Date: Jan 2007
Posts: 88
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

[ QUOTE ]
Der Rake ist höher? Im Vergleich zu welchem Anbieter? Quelle? Nach meinem bisherigen Kenntnisstand ist er der gleiche, wie bei andren Anbietern...
Also ich teile deine Meinung nicht.

[/ QUOTE ]
Das ist keine Meinung sondern eine Tatsache, wobei es natürlich auch von den Stakes abhängt die man spielt, auf NL2k gibt es wohl wirklich kaum Unterschiede.
In den Mikros ist das aber defintiv nicht so, vergleichen kannst du das gerne selber mal.
Ein Beispiel von mir: 1/2 FL-FR, bei Party werden pro $ 5 Cent rake genommen, bei Prima hingegen werden 0.25 cent für jede 5$ im Pott genommen.
Das sieht vllt. auf den ersten Blick nur wie ne unterschiedliche Schreibweise für 5% Rake aus, aber effektiv ist der Rake bei Party durch die kleineren Schritte doch deutlich größer.
Reply With Quote
  #26  
Old 04-18-2007, 08:25 AM
unfoldable unfoldable is offline
Member
 
Join Date: Sep 2005
Location: Munich
Posts: 40
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

Da schaue ich zum ersten Mal in das deutsch Forum und sehe diesen Fred. Da muss ich doch auch mal antworten:
Die ganze Frage ist völlig falsch!
Das ist die völlig falsche Perspektive auf das Spiel, der falsche Ansatz, die falsche Motivation, falsches Denken. Warum?
Zunächst einmal ist eine solche Fragestellung typisch für Pokerspieler: Poker ist schnelles Geld, kein Bock auf Arbeit, cooler ist es auch noch und die andern sind alle doof. Aber: Gier führt zur dunklen Seite der Macht, junger Skywalker.
Nicht nur das: Mit dem Ziel 3K beschneidest du auch noch deine Entwicklung.
Also: werde ein so guter Pokerspieler, wie du sein kannst. D.h. kümmere dich um lines, reads, playerstyles, strategie, basic knowledge, weniger um NVG und OOT.
Wenn du auf diesem Pfad entlangschreitest und deine Fortschritte machst, wirst du festellen, dass eine Frage wie die obige einfach sinnlos ist. Überlege dir, wo du bist, was du kannst und was nicht (eine sehr, sehr schwere Aufgabe) und der Rest wird sich dabei entwickeln - darunter auch deine Winrate und deine Bankroll.
Und wenn einmal die erste Begeisterung verflogen, der erste Lack ab ist, dann werden die meisten erkennen: Nein, ich will nicht finanziell auf Poker angewiesen sein.
Reply With Quote
  #27  
Old 04-18-2007, 08:34 AM
timoK timoK is offline
Senior Member
 
Join Date: Jul 2006
Posts: 443
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

im verhältnis zu allen anderen amis, die sich die mühe gemacht haben hier zu posten (über den davidH und das oktoberfest) hab ich eigentlich noch nen halbwegs soliden satzbau hinbekommen [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]

außerdem hast du verstanden wovon ich rede. und wenns der OP nicht verstanden hat, wird das eh nichts mit 3k

wenn man im forum etwas sucht, findet man tolle rechnungen zu der standart abweichung. ergebnis: wenn man langfristig nur 2 oder 3 PTBB/100 macht hat man häufig so hohe schwingungen in der Gewinnrate, dass man schnell mal 20k Hände für 0$ profit spielt.

der seri hat diverse charts auf einer bekannten deutschen blog seite gepostet. ich würde den man mal pauschal als kompetent bezeichnen und ich glaube diese charts zeigen recht deutlich, auf was für swings man sich einstellen sollte.
Reply With Quote
  #28  
Old 04-18-2007, 08:39 AM
timoK timoK is offline
Senior Member
 
Join Date: Jul 2006
Posts: 443
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

rakeunterschied ist auf den low (und teilweise mid) limits ENORM.

da gibts auch genug posts im orginal forum, ich sag nur search engine.

ich hab jetzt nur 2 werte für fixed im kopf, aber eventuell gibt das einen überblick:
3-6$ fixed limit 6 max.
Party 3,22 BB/100
Stars 2,4 BB/100
party highroller bonus und stars supernova-VPP2Cash heben sich in etwa auf.

und rapeback [img]/images/graemlins/tongue.gif[/img] gibts ja auch beiden seiten nicht [img]/images/graemlins/smirk.gif[/img]
Reply With Quote
  #29  
Old 04-18-2007, 01:43 PM
GermanWunderkind GermanWunderkind is offline
Member
 
Join Date: Dec 2005
Posts: 51
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

bei den kleinen NL kann man bis zu 10BB / 100 hände machen
Reply With Quote
  #30  
Old 04-18-2007, 01:57 PM
TheWunderkind TheWunderkind is offline
Senior Member
 
Join Date: Jan 2007
Posts: 1,492
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

verstehe nicht warum nL 200$ einfacher seinen sollte als nL 1K gegen einen Donk bzw mehrere...wenn ich könnte würde ich gegen meine Fische immer HU spielen....ist sicher nicht swingiger wie als wenn ich mir den Fisch mit 4 anderen am Tisch teilen müsste weil ich dann Pots gegen andere gute Spieler spielen müsste und das macht die Sache noch viel swingiger....ausserdem sind die Vorteile zwischen aufwand und rendite x tablen nL 1K vs donk(s) und multitabling 200$ wohl eindeutig bei ersterem...wenn ich allerdings die donks nur auf nl 200$ antreffen würde und nL 1K übelst tough wär wär natürlich nL 200$ meine Wahl...Ich spiel beide Limits nicht da ich FL spiele aber ich spiel auch lieber 1 Tisch HU 10/20 gegen einen Donk als 4 Tables 2/4 auf crypto und 2. ist mir Sicherheit swingiger und man muss viel mehr Aufwand betreiben für gleiche Ergebnisse...kann mir nicht vorstellen das das beim nL anders sein soll.
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 04:08 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions Inc.