Two Plus Two Newer Archives  

Go Back   Two Plus Two Newer Archives > German Forums > Poker Allgemein: Poker in general

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 04-17-2007, 03:49 PM
Madd Madd is offline
Senior Member
 
Join Date: Nov 2004
Location: I am Jack\'s stone cold nuts
Posts: 416
Default $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

Heute diskutierte ich mit einem Freund, auf welche Weise es bei Party Poker am einfachsten ist, im Monat durchschnittlich 2 bis 3k Dollaris zu machen. Gehen wir einfach mal davon aus, dass die Bankroll groß genug ist, um etwaige Swings abzufangen. Und der besagte Spieler ist gut genug, um bei konzentriertem Spiel 200 NL zu schlagen, aber nicht, wenn er mehr als 3 Tische 6max gleichzeitig zu verwalten hat.

-Sollte man bei 1000NL nach dem einen vorhandenen Fisch suchen und 1-tabeln?

-200NL 6max 2 bis 3-tabeln?

-50NL FR 8-tabeln?

-11er oder 22er SitnGos multitabeln?

oder doch zurückkehren zu

-Minbet (5/10 4-tabeln oder so).


Was haltet ihr für die einfachste Methode für einen durchschnittlichen Spieler einen durchschnittlichen deutschen Monatslohn zu erpokern?
Reply With Quote
  #2  
Old 04-17-2007, 04:23 PM
TheWunderkind TheWunderkind is offline
Senior Member
 
Join Date: Jan 2007
Posts: 1,492
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

[ QUOTE ]


- bei 1000NL nach allen vorhandenen Fischen suchen > zu deren linken setzen und x-tabeln?



[/ QUOTE ]

for sure

lol @ nL 50$ 8 tablen
Reply With Quote
  #3  
Old 04-17-2007, 04:34 PM
guess who guess who is offline
Senior Member
 
Join Date: Jul 2006
Location: Transrapid
Posts: 489
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

"-Sollte man bei 1000NL nach dem einen vorhandenen Fisch suchen und 1-tabeln?"

Viel zu swingy.

"-200NL 6max 2 bis 3-tabeln?"

Das halte ich für die beste Idee. Wobei ich eher zu 4 Tischen tendieren würde.

"-50NL FR 8-tabeln?"

Ich glaub nach 1-2 Monaten wird man verrückt...

"-11er oder 22er SitnGos multitabeln?"

LOLDONKAMENTS, aber sicher ne gar nicht schlechte Idee

"-Minbet (5/10 4-tabeln oder so)"

öööh minwas?


Das ganze aber bitte nur mit RB, ich denke sonst verschenkst du Geld.
Reply With Quote
  #4  
Old 04-17-2007, 04:36 PM
solucky solucky is offline
Senior Member
 
Join Date: Jul 2004
Posts: 937
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

Ich denke immer mehr über SNGs nach, 1000 SNGs/ Monat bei einem ROI von 20-25 wären deutlich mehr als ich mit NL mache bei gleichem Aufwand ca 100 std.
Reply With Quote
  #5  
Old 04-17-2007, 05:49 PM
hra146 hra146 is offline
Senior Member
 
Join Date: Jun 2006
Location: Amsterdam, bitches
Posts: 4,041
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

So ein schwachsinn alles. Wärst du gut genug auf NL1000 nicht mehr gegen alle andern zu verlieren als du gegen den fish gewinnst wärst du kein NL200 2-tabler.

Wenn du dir wirklich als ziel setzt 2,7k diesen Monat zu machen und aufhörst sobald du EXAKT 2,7k hast dann kannste NL100 spieln. Kaum varianz und du hast vllt. eine Woche arbeit, den rest frei.
Reply With Quote
  #6  
Old 04-17-2007, 05:56 PM
Noir_Desir Noir_Desir is offline
Senior Member
 
Join Date: Feb 2007
Location: Hilbert Space
Posts: 355
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

Blackjack FTW
Reply With Quote
  #7  
Old 04-17-2007, 06:09 PM
Ali Ali is offline
Senior Member
 
Join Date: Oct 2005
Posts: 167
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

Informationsgehalt nicht aussagekräftig genug. Welcher 5/10FL 4-table Spieler kann sich denn nicht auf mehr als 3 Tische stinklangweiliges NL200 konzentrieren?

Die 5 Aussagen sind alle untereinander mit vollkommen unverständlichen Variablen versehen.
Reply With Quote
  #8  
Old 04-17-2007, 06:42 PM
Scipio Scipio is offline
Senior Member
 
Join Date: Apr 2006
Location: Mainz ( Germany)
Posts: 1,165
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

[ QUOTE ]
Heute diskutierte ich mit einem Freund, auf welche Weise es bei Party Poker am einfachsten ist, im Monat durchschnittlich 2 bis 3k Dollaris zu machen. Gehen wir einfach mal davon aus, dass die Bankroll groß genug ist, um etwaige Swings abzufangen. Und der besagte Spieler ist gut genug, um bei konzentriertem Spiel 200 NL zu schlagen, aber nicht, wenn er mehr als 3 Tische 6max gleichzeitig zu verwalten hat.

-Sollte man bei 1000NL nach dem einen vorhandenen Fisch suchen und 1-tabeln?

-200NL 6max 2 bis 3-tabeln?

-50NL FR 8-tabeln?

-11er oder 22er SitnGos multitabeln?

oder doch zurückkehren zu

-Minbet (5/10 4-tabeln oder so).


Was haltet ihr für die einfachste Methode für einen durchschnittlichen Spieler einen durchschnittlichen deutschen Monatslohn zu erpokern?

[/ QUOTE ]

1000NL - die regulars stellen mit dir Dinge an, von denen du nichtmal zu träumen wagst [img]/images/graemlins/cool.gif[/img]

200NL 6-max 2-3 tablen : vernünftig... bei 120 Stunden spielen, kann man denke ich sehr leicht auf 17$ Stundenlohn langfristig kommen. Vorrausgesetzt natürlich, man "schlägt" das Limit tatsächlich... Von den Leuten, die ein Limit "schlagen", spielen aber in der Regel nur ein Bruchteil profitabel, aber wenn du zu diesem Bruchteil gehörst, sollte es sehr realistisch sein.

50 NL FR 8 tablen - sollte auch möglich sein, wenn man sich in spätestens 6 Monaten eh erschießen will, ist das sicherlich eine super Sache so seinen Tag zu verbringen [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]
Nene, dann schon lieber 200 NL und entspannt spielen und Spielstärke zulegen.

11er und 22er SitnGoes - ka, ich spiele sie nicht.

5/10 4-tablen - NL ist meiner Ansicht nach einfach profitabler auf den small stakes als FL... außerdem braucht man ein halbes Jahr um ne Aussage über seine Winrate zu treffen, daher "unpraktisch".

Kleine Anmerkung noch : Nen Job zu machen, bei dem man gerade mal 2k $ verdient für eine ungewisse vermutlich kurze Zeit und trotz der "Lebenslaufprobleme" halte ich für gewagt, aber ich kenne deine Lebenssituation ja nicht und es steht mir natürlich auch nicht zu, darüber zu urteilen.

In sofern, good luck [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]
Reply With Quote
  #9  
Old 04-17-2007, 07:29 PM
hra146 hra146 is offline
Senior Member
 
Join Date: Jun 2006
Location: Amsterdam, bitches
Posts: 4,041
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

[ QUOTE ]
[ QUOTE ]
Heute diskutierte ich mit einem Freund, auf welche Weise es bei Party Poker am einfachsten ist, im Monat durchschnittlich 2 bis 3k Dollaris zu machen. Gehen wir einfach mal davon aus, dass die Bankroll groß genug ist, um etwaige Swings abzufangen. Und der besagte Spieler ist gut genug, um bei konzentriertem Spiel 200 NL zu schlagen, aber nicht, wenn er mehr als 3 Tische 6max gleichzeitig zu verwalten hat.

-Sollte man bei 1000NL nach dem einen vorhandenen Fisch suchen und 1-tabeln?

-200NL 6max 2 bis 3-tabeln?

-50NL FR 8-tabeln?

-11er oder 22er SitnGos multitabeln?

oder doch zurückkehren zu

-Minbet (5/10 4-tabeln oder so).


Was haltet ihr für die einfachste Methode für einen durchschnittlichen Spieler einen durchschnittlichen deutschen Monatslohn zu erpokern?

[/ QUOTE ]

1000NL - die regulars stellen mit dir Dinge an, von denen du nichtmal zu träumen wagst [img]/images/graemlins/cool.gif[/img]

200NL 6-max 2-3 tablen : vernünftig... bei 120 Stunden spielen, kann man denke ich sehr leicht auf 17$ Stundenlohn langfristig kommen. Vorrausgesetzt natürlich, man "schlägt" das Limit tatsächlich... Von den Leuten, die ein Limit "schlagen", spielen aber in der Regel nur ein Bruchteil profitabel, aber wenn du zu diesem Bruchteil gehörst, sollte es sehr realistisch sein.

50 NL FR 8 tablen - sollte auch möglich sein, wenn man sich in spätestens 6 Monaten eh erschießen will, ist das sicherlich eine super Sache so seinen Tag zu verbringen [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]
Nene, dann schon lieber 200 NL und entspannt spielen und Spielstärke zulegen.

11er und 22er SitnGoes - ka, ich spiele sie nicht.

5/10 4-tablen - NL ist meiner Ansicht nach einfach profitabler auf den small stakes als FL... außerdem braucht man ein halbes Jahr um ne Aussage über seine Winrate zu treffen, daher "unpraktisch".

Kleine Anmerkung noch : Nen Job zu machen, bei dem man gerade mal 2k $ verdient für eine ungewisse vermutlich kurze Zeit und trotz der "Lebenslaufprobleme" halte ich für gewagt, aber ich kenne deine Lebenssituation ja nicht und es steht mir natürlich auch nicht zu, darüber zu urteilen.

In sofern, good luck [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]

[/ QUOTE ]


17$ die stunde?

el oh el ?
Reply With Quote
  #10  
Old 04-17-2007, 07:48 PM
HoRRoR HoRRoR is offline
Senior Member
 
Join Date: Jun 2006
Posts: 147
Default Re: $2-3k pro Monat - wie ist es am einfachsten?

[ QUOTE ]
Ich denke immer mehr über SNGs nach, 1000 SNGs/ Monat bei einem ROI von 20-25 wären deutlich mehr als ich mit NL mache bei gleichem Aufwand ca 100 std.

[/ QUOTE ]


den ROI hätt ich auch ma gern [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 04:04 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions Inc.