Two Plus Two Newer Archives  

Go Back   Two Plus Two Newer Archives > German Forums > Strategie: Holdem NL cash [German]

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 11-24-2007, 05:29 PM
Yrr Yrr is offline
Junior Member
 
Join Date: Nov 2007
Posts: 3
Default AK/QQ vs Reraise

Hallo zusammen, tolles Forum hier. Ich spiele meist NL25SH auf Party. Bin zwar konstant am gewinnen, weiss aber, dass ich mein Spiel noch in vielen Aspekten optimieren kann.

Einer der Punkte, bei denen ich mir unsicher bin, ist, wenn ich AK oder QQ halte, raise und gereraist werde. In diesem Fall neige ich zum Fold, was den meisten sehr weak vorkommen wird, ich versuche aber zu erklären, warum ich das so halte:

Der typische NL25SH-Spieler callt zwar zu viel, gereraist wird vor dem Flop aber relativ selten. Natürlich sieht man hin und wieder einen Vollpfosten mit KQo, meistens hält der Reraiser aber QQ+/AK. Gegen diese Range liegen wir hinten. Wenn ich z.B. QQ halte: Wenn am Flop ein A/K kommt bin ich sowieso tot. Falls kein A/K kommt kriege ich von AK kein Geld mehr, muss KK oder AA aber wohl oder übel eine Menge auszahlen. Kohle kriege ich eigentlich nur in den seltenen Fällen, in denen Villain JJ hat und wir beide ein Overpair halten (wobei ich mir dann aber nie sicher sein kann, ob er vielleicht nicht doch AA/KK hält) oder wenn Villain AA/KK hält und ich ein Set floppe. Für AK gelten ähnliche Überlegungen.

Falls mein Standart-1$-Raise verdreifacht wird kriege ich Pot Odds von ca. 1:2, ziemlich schleche Implied Odds, hohe Reverse Implied Odds und habe keine Aggression. ME also ein klarer Fold. Selbst wenn man der Meinung wäre, dass man mit einem Call gerade so break even ist, handelt man sich zusätzliche starke Varianz ein und bezahlt wie immer Rake.

Eine Ausnahme ist, wenn ich vom Button mit QQ/AK steale und der BB reraist. Erstens gebe ich ihm dann eine schwächere Range, zweitens habe ich Position.

Wenn jemand vor mir raist und ich halte AK/QQ werde ich natürlich selbst reraisen, da ich Villain erstens eine schlechtere Range geben kann und zweitens dann die Aggression habe.

Sieht das jemand so ähnlich oder bin ich einfach zu weak?
Reply With Quote
  #2  
Old 11-24-2007, 05:45 PM
nAim nAim is offline
Senior Member
 
Join Date: Jan 2007
Posts: 329
Default Re: AK/QQ vs Reraise

Also QQ gegen einen reraise postflop wegzulegen finde ich schon ziemlich weak vor allem Shorthanded. Du liegst viel öfters vorne als du denkst und falls am Flop ein A oder K kommt kann man dne Pot noch oft mit einer Cont. Bet mitnehmen.

AK kann man gegen extrem Tighte Spieler auch schonmal preflop folden aber ich calle das normal immer und seh mir dann die Action am Flop an.
Reply With Quote
  #3  
Old 11-25-2007, 06:23 AM
Go_BroKe Go_BroKe is offline
Senior Member
 
Join Date: Mar 2007
Location: Austria ftw!
Posts: 397
Default Re: AK/QQ vs Reraise

Das ist sehr Gegnerabhängig. Wichtig ist, wie weit die 3bet-Range von Villian ist. ISt er ein typischer NL25 Rock, der nur KK+ und AK reraist tendiere ich auch zum fold.

Gegen TAGs, die dich etwas lighter reraisen (TT+,AQ+) ist ein call IP imo das beste. Bist du oop und wirst gereraist, spiel ich meistens 4bet or fold. Wenn du dir überlegst, wie viel dein Gegner auf eine 4bet folden muss(alles ausser KK+) ist der move hier umso profitabler, umso lighter er dich reraist.
Reply With Quote
  #4  
Old 11-26-2007, 03:30 AM
neaera neaera is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2007
Location: trying NL100sh
Posts: 260
Default Re: AK/QQ vs Reraise

[ QUOTE ]
Eine Ausnahme ist, wenn ich vom Button mit QQ/AK steale und der BB reraist. Erstens gebe ich ihm dann eine schwächere Range, zweitens habe ich Position.

[/ QUOTE ]

schon wenn man raisen vom button mit AK/QQ+ als stealen bezeichnet ist das ein zeichen von weakness [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]

gg schlechte spieler kannst du callen, da du höhere implied odds hast, so dass du häufig ausgezahlt werden solltest wenn du triffst. gegen TAGs wie erwähnt callen, weil du wohl von mehr als QQ+ geRR wirst.

ansonsten halt gegner und situationsabhängig.
Reply With Quote
  #5  
Old 11-26-2007, 12:16 PM
LouisCyphre LouisCyphre is offline
Senior Member
 
Join Date: Jun 2006
Posts: 1,214
Default Re: AK/QQ vs Reraise

[ QUOTE ]
Falls mein Standart-1$-Raise verdreifacht wird kriege ich Pot Odds von ca. 1:2, ziemlich schleche Implied Odds, hohe Reverse Implied Odds und habe keine Aggression.

[/ QUOTE ]

Wieso schlechte Implied odds? QQ kannst du in solchen Fällen doch mindestens auf setvalue spielen.
Reply With Quote
  #6  
Old 11-26-2007, 12:20 PM
skibbel skibbel is offline
Senior Member
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 1,065
Default Re: AK/QQ vs Reraise

Jemanden als Vollpfosten zu bezeichnen, weil er KQo reraist, ist Quatsch....

Das zeigt eindeutig schon deine Weakness.
Reply With Quote
  #7  
Old 11-26-2007, 01:20 PM
Yrr Yrr is offline
Junior Member
 
Join Date: Nov 2007
Posts: 3
Default Re: AK/QQ vs Reraise

[ QUOTE ]
schon wenn man raisen vom button mit AK/QQ+ als stealen bezeichnet ist das ein zeichen von weakness [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]

[/ QUOTE ]

Mit steal meine ich hier allgemein einen first-in-raise vom BU, unabhängig von seiner Hand. Dass ich AK/QQ aus allen Positionen raise, sollte klar sein.

Wie sieht den allgemein eure preflop handrange an einem SH-Tisch aus?

First-In raise ich aus UTG: AQ+, AJs+, KQs, 77+
vom BU: 22+, A2s+, A8o+, K9s+, KTo+, Q9s+, QTo+, J8s+, JTo, T8s+, T9o, 98s-65s, mit Reads auf die Blinds auch mehr.
In MP/CO liegt die Range natürlich irgendwo dazwischen.
First-In limpe ich grundsätzlich nie.
Reraisen mit TT+/AQ+, TT/AQ je nach Position und Gegner evtl. auch Call, in den Blinds gegen einen Steal reraise ich evtl. auch 99/88.
Einen Raise callen mit 22-99, mit TT/AQ falls ich nicht selbst 3-bette, fast nie mit High-Cards, evtl. aus den Blinds gegen Steal mit AJ/KQ/JTs/QJs.
Reply With Quote
  #8  
Old 11-26-2007, 01:45 PM
skibbel skibbel is offline
Senior Member
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 1,065
Default Re: AK/QQ vs Reraise

Was du als Btnrange angibst, ist so ca. meine untereste Range die ich gegen tightere Gegner erweiter.
Reply With Quote
  #9  
Old 11-26-2007, 02:33 PM
Yrr Yrr is offline
Junior Member
 
Join Date: Nov 2007
Posts: 3
Default Re: AK/QQ vs Reraise

Du meinst von jeder Position aus?
Reply With Quote
  #10  
Old 11-26-2007, 03:18 PM
skibbel skibbel is offline
Senior Member
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 1,065
Default Re: AK/QQ vs Reraise

Nein, vom btn.

Beispiel:
Also hast du 2 absolute 10/8 NIts die 20 tablen neben dir in den Blinds. Raise Any 2.
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 01:06 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.