Two Plus Two Newer Archives  

Go Back   Two Plus Two Newer Archives > German Forums > Strategie: Holdem NL cash [German]

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 11-20-2007, 09:05 AM
horse84 horse84 is offline
Senior Member
 
Join Date: Oct 2007
Posts: 286
Default nl50sh: tptk oop extraction vs potcontrol

gegner unknown, nach 20 händen 35/3... also loose passive. hatte allerdings eine 2pair hand im showdown, die er aggressiv gespielt hat. ansonsten nix von ihm gesehen...


Full Tilt Poker No-Limit Hold'em, $0.50 BB (6 handed) Hand History converter Courtesy of PokerZion.com

saw flop|<font color="#C00000">saw showdown</font>

<font color="#C00000">Hero ($58.10)</font>
UTG ($53.45)
MP ($29.50)
<font color="#C00000">CO ($29.15)</font>
Button ($40)
SB ($38.40)

Preflop: Hero is BB with A[img]/images/graemlins/heart.gif[/img], Q[img]/images/graemlins/spade.gif[/img].
<font color="#666666">2 folds</font>, CO calls $0.50, <font color="#666666">1 fold</font>, SB completes, <font color="#CC3333">Hero raises to $2.5</font>, CO calls $2, SB calls $2.

Flop: ($7.50) J[img]/images/graemlins/heart.gif[/img], T[img]/images/graemlins/club.gif[/img], A[img]/images/graemlins/diamond.gif[/img] <font color="#0000FF">(3 players)</font>
SB checks, <font color="#CC3333">Hero bets $5</font>, CO calls $5, SB folds.

board recht trocken, daher nur 2/3 cbet

Turn: ($17.50) 3[img]/images/graemlins/club.gif[/img] <font color="#0000FF">(2 players)</font>
<font color="#CC3333">Hero bets $13.5</font>, CO calls $13.50.

die betsize find ich im nachhinein scheiße, wieviel findet ihr hier gut?


River: ($44.50) 6[img]/images/graemlins/club.gif[/img] <font color="#0000FF">(2 players)</font>
<font color="#CC3333">Hero bets $9</font>, CO calls $8.15 (All-In).

für 9 kann er hier nicht mehr folden. also setz ich ihn allin...

Final Pot: $61.65



Ich setze villain hier auf einen draw oder ne schwache made hand. im idealfall ein kleineres Ass. Denke nicht, dass er 2pair oder str8 so passiv spielen würde, da er vorher bereits eine starke hand aggro gespielt hat. Auszuschließen ist es aber nicht.

Wie würdet ihr die hand spielen, in anbetracht der tatsache, dass er recht short ist.
Check turn um bluffs einzuleiten?
Push turn, also ne stack-a-donk-line wählen?
bet turn 10 und am river den rest?
Reply With Quote
  #2  
Old 11-20-2007, 09:19 AM
neaera neaera is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2007
Location: trying NL100sh
Posts: 260
Default Re: nl50sh: tptk oop extraction vs potcontrol

preflop würd ich ein bisschen mehr raisen, da schon zwei leute gelimpt haben (0.5 mehr weil oop, x*0.5 mehr für jeden limper = 3.5). so kriegst du ihn auf dem turn AI.

as played geht aber auch. bei dem board hast du zwar desöften mal pech und er zeigt dir spannende sachen wie AT/AJ/JT/KQ aber du bist hier auch oft genug vorn. irgendwo pushen macht wie gespielt mE keinen sinn, da du ihn ja damit quasi anflehst sein Ax zu folden.

aufs bluffs induzieren von tendenziell passiven spielern würd ich mich nicht so verlassen [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]

insgesamt natürlich aufpassen dass 20 hände = mehr oder weniger unknown.
Reply With Quote
  #3  
Old 11-20-2007, 09:39 AM
horse84 horse84 is offline
Senior Member
 
Join Date: Oct 2007
Posts: 286
Default Re: nl50sh: tptk oop extraction vs potcontrol

ist nur ein limper und halt der sb complete, da reicht mir 2,50 eigentlich meist, da man von so einen I-limp-call-any2-spieler eh keinen fold PF erwarten kann...

ansonsten steht in der überschrift ja noch die frage nach potcontrol. dieses board trifft halt so sauviel, sollt man da nicht lieber ne freecard verteilen und den river betten oder check-callen? freecards schaden hier ja eigentlich nicht
Reply With Quote
  #4  
Old 11-20-2007, 01:59 PM
neaera neaera is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2007
Location: trying NL100sh
Posts: 260
Default Re: nl50sh: tptk oop extraction vs potcontrol

dass dir der raise reicht ist klar, geht ja aber darum den anderen die odds zu beschneiden [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]

du kannst den pot nicht kontrollieren wenn du oop bist, du kannst nur hoffen den pot zu kontrollieren.

und aufgrund der shortness des villains macht das hier halt kaum nen unterschied. er hat noch bissl mehr übrig als ein PSB, da kannst du nicht viel machen außer du hast den monsterread. pot control würde sinn machen, wenn du denkst, dass deine hand nicht viel action erträgt (stimmt ja). der shortie hat da aber kaum den hebel um dich unter druck zu setzen.
Reply With Quote
  #5  
Old 11-21-2007, 08:05 AM
tschoa tschoa is offline
Member
 
Join Date: Aug 2007
Posts: 35
Default Re: nl50sh: tptk oop extraction vs potcontrol

was spricht gegen c/c Turn und River ? Immerhin hab ich nen Gutshot und nicht nur bessere Haende koennten versuchen in den Flop reinzubetten. Ok der Induce wird nicht oft funktionieren, aber in dem Fall habe ich ja dann den Pot kontrolliert.
Reply With Quote
  #6  
Old 11-21-2007, 12:15 PM
kamel kamel is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 402
Default Re: nl50sh: tptk oop extraction vs potcontrol

Board recht trocken am FLop? [img]/images/graemlins/confused.gif[/img]
Das ist so ziemlich der Hass-Flop überhaupt, klar Draws liegen nicht viele rum, aber viele Hände, von denen wir pf wollten, dass sie uns callen schlagen uns jetzt oder geben uns gar keinen Value.

Vielleicht nur so als Idee, ich weiss nicht, ob es gut ist, aber ich spiele hier rel. häufig c/c auf Flop und auch auf den anderen Strassen, wenn Villain hier bettet. (Am River treffe ich nach einer 3rd Barrel eine Entscheidung nach PotOdds). Erst sobald Villain eine Strasse nicht bettet, bette ich die nächste.

Grundsätzlich fahre ich ganz gut mit der Linie, würde aber vielleicht auch mit anderen Linien gut fahren. Ich mag halt Linien, die Entscheidungen leicht machen [img]/images/graemlins/smile.gif[/img]

Ich weiss aber nicht, ob es gegen Midstacks wie hier so sinnvoll ist. In Turnieren, wo man häufiger gg Midstacks läuft, würde ich es gemischt spielen, mit der Mehr-Tendenz zu dem c/c.
Reply With Quote
  #7  
Old 11-21-2007, 01:44 PM
horse84 horse84 is offline
Senior Member
 
Join Date: Oct 2007
Posts: 286
Default Re: nl50sh: tptk oop extraction vs potcontrol

also trockenes board besagt, dass - sofern jemand drawt - dieser nur sehr wenige outs hat, sprich gutshot, set, 2pair oder trips.
Das trifft in diesem fall wohl zu.

@kamel:
Ich würd mir wohl in keiner situation nehmen lassen, hier mit Tpgk+gutshot den flop zu betten, wenn ich das Ass nicht habe, mach ichs als PFA schließlich auch und ich erwarte noch calls von schlächteren Assen.
Ich meine im Nachhinein aber, dass ich hier ein wenig Potcontrol hätte walten lassen sollen, weil das board eben so gefährlich ist. Ich konnte hier durchaus schon auf 4 outs für n split oder 3 für higher 2pair sein...


Um die hand aufzulösen:
Mein Gegner hatte 89s und damit idiotend str8draw und backdoor flush draw, der am river auch angekommen ist.
Wahnsinn, wie er da seinen Stack runtergecallt hat, aber auf die Riverkarten von FT ist halt Verlass....
Reply With Quote
  #8  
Old 11-21-2007, 02:11 PM
kamel kamel is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 402
Default Re: nl50sh: tptk oop extraction vs potcontrol

[ QUOTE ]
@kamel:
Ich würd mir wohl in keiner situation nehmen lassen, hier mit Tpgk+gutshot den flop zu betten, wenn ich das Ass nicht habe, mach ichs als PFA schließlich auch und ich erwarte noch calls von schlächteren Assen.


[/ QUOTE ]

Spricht nichts dagegen, hängt halt auch von der pf-Range ab. Meine wäre hier relativ entspannt, sprich rel. häufig würde ich den Flop nicht getroffen haben. Da macht es eher Sinn, nicht zu cbetten, unabhängig von den Hole-Cards. Wenn Du rel. tight spielst, dann solltest Du hier eher cbetten, weil das halt wie Du schon richtig bemerkt hast Dein Standard-Verhalten wäre.

[ QUOTE ]

Ich meine im Nachhinein aber, dass ich hier ein wenig Potcontrol hätte walten lassen sollen,

[/ QUOTE ]

Na ja, Potcontrol wäre der check am Flop. Spielst Du zu tight, musst Du hier cbetten, siehst aber auch zugleich das Problem. Also Potcontrol kann man IMHO hier nur haben, in dem man "loose genug" spielt. Ich meine nicht loose, aber das würde hier zu weit führen vorerst.

[ QUOTE ]

weil das board eben so gefährlich ist. Ich konnte hier durchaus schon auf 4 outs für n split oder 3 für higher 2pair sein...


[/ QUOTE ]

Insbesondere, wenn Du Action kriegst! Magst Du es immer noch hier mit einer cbet und vielleicht im Schnitt 11-20% Equity hier zu cbetten. Deine Wahl.


[ QUOTE ]

Um die hand aufzulösen:
Mein Gegner hatte 89s und damit idiotend str8draw und backdoor flush draw, der am river auch angekommen ist.
Wahnsinn, wie er da seinen Stack runtergecallt hat, aber auf die Riverkarten von FT ist halt Verlass....

[/ QUOTE ]

Hätte ich an seiner Stelle auch genau so gespielt. Man kann sich nicht aus jeder Hand herausdrängen lassen und hier hat er zumindestens etwas (das sogar versteckt ist=bessere Auszahlung).
Und wenn man es trifft, besteht eine rel. gute Chance, dass Villain anfängt zu tilten, man sollte solche Effekte nicht gering schätzen. Mit nitty Spiel würde Dein Gegner nie ein paar Stacks von Dir einsammeln können, oder?
Reply With Quote
  #9  
Old 11-21-2007, 02:44 PM
horse84 horse84 is offline
Senior Member
 
Join Date: Oct 2007
Posts: 286
Default Re: nl50sh: tptk oop extraction vs potcontrol

Also speziell aus den blinds heraus bin ich ziemlich tight. Macht für mich selten sinn, oop loose zu raisen, außer z.b. der limper hat n fold to cbet von 65+...

zu dem gegner: der hat mir 2oder drei hände später pf allin mit Jacks seinen stack zugeschoben... und die 89s auf dem board so zu spielen, find ich schon hart schlecht. entweder ich semibluffe da, weil ich weiß, dass ein guter gegner da sehr häufig die bessere hand folden muss, oder ich folds...

Zu der Theorie, leute durch lucky hits auf tilt setzen zu können: das ist mir definitiv zu teuer und macht auch keinen sinn. du musst danach ja auch erstmal ne hand gg den tilter treffen...
dann 3bette ich ein- und denselben gegner lieber 2-3x light und hab, wenn er endlich 4bettet kk+
Reply With Quote
  #10  
Old 11-21-2007, 03:14 PM
kamel kamel is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2006
Posts: 402
Default Re: nl50sh: tptk oop extraction vs potcontrol

[ QUOTE ]
Also speziell aus den blinds heraus bin ich ziemlich tight. Macht für mich selten sinn, oop loose zu raisen,

[/ QUOTE ]
Bist halt leicht lesbar, ob's profitabel für Deine Villains ist, steht auf einem anderem Stern.

[ QUOTE ]

zu dem gegner: der hat mir 2oder drei hände später pf allin mit Jacks seinen stack zugeschoben...


[/ QUOTE ]

D.h., Du warst glücklich genug QQ+ in &lt;15 Händen zu treffen? Soweit so gut.


[ QUOTE ]

und die 89s auf dem board so zu spielen, find ich schon hart schlecht.


[/ QUOTE ]

Erm, das ist Standard ab einem gewissen Level.


[ QUOTE ]
entweder ich semibluffe da, weil ich weiß, dass ein guter gegner da sehr häufig die bessere hand folden muss, oder ich folds...


[/ QUOTE ]

Oder Du spielst den Gegner aus. Angenommen Du hättest KQ, 66, ... (ich hoffe es liegt in Deiner Reraising-Range). Wie spielst Du den Turn dann. Ich hoffe, dass es verständlich ist, zmdt. zu hoffen, mit Floating hier Geld zu machen. Oder alternativ mit Implied Odds. Ich meine, hast Du Villain
hier ausbezahlt oder nicht? Er kann zmdt. darauf hoffen IMHO.

[ QUOTE ]

Zu der Theorie, leute durch lucky hits auf tilt setzen zu können: das ist mir definitiv zu teuer und macht auch keinen sinn. du musst danach ja auch erstmal ne hand gg den tilter treffen...


[/ QUOTE ]

O.K., Du machst es nicht. Aber fehlende 10% Equity ist o.k. zu ersetzen dadurch. Ich meine, Du gehst schon hier trotz des Mini-Bad-Beats durchs Dach, andere weit mehr. Also, eine Chance besteht, und ggf. bringt sie uns weit mehr als 10PTBB/100. Wenn nicht, solange der Call/Raise nicht grauenvoll ist, warum ihn nicht machen. Nur, weil ein Low-Mid-Roller ihn nicht versteht? Ich als Villain, egal ob Fisch oder Hai wäre dabei.

[ QUOTE ]

dann 3bette ich ein- und denselben gegner lieber 2-3x light und hab, wenn er endlich 4bettet kk+

[/ QUOTE ]

Dir ist schon klar, dass 2-3mal light 4betting bedeutet, insgesamt den Stack hineinzuschieben. Du kannst mich gerne beim 5ten mal Light betten, insgesamt nehme ich den Stack und beim 5ten Mal die 20% Equity, die ich ggf. habe mit, also etwa 10BBs insgesamt Gewinn. Nicht schlecht, und btw, die Varianz stört micht null, macht es Dir Spass im Gegenzug ein paar Tausender (ist ja nun wirklich nicht viel) pro Tag zu investieren?
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 06:52 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions Inc.