Two Plus Two Newer Archives  

Go Back   Two Plus Two Newer Archives > German Forums > Poker Allgemein: Poker in general

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 11-15-2007, 12:17 PM
DevilJacks DevilJacks is offline
Senior Member
 
Join Date: Apr 2007
Location: West Germany
Posts: 286
Default Kreditkartenbetrug bei Bwin

Ich hätte nicht gedacht das es mich erwischen könnte bei all dem was ich für ich meine Security tue, aber heute ist es passiert:

Jemand hat von meiner Mastercard 153 Euro unrechtmäßig abgebucht. Konkret wurde am 1.11 eine Abhebung über 102 Euro und am 2.11 eine Abhebung von 51 Euro veranlasst. Ich habe mich sofort in meinen Account bei Bwin eingeloggt und unter den Kontobewegungen gesehen das diese Abbuchungen dort nicht aufgeführt sind. Meine letzte Einzahlung dort ist vom 27.3.2007.

WTF ????

Also habe ich sofort bei Bwin angerufen und gefragt was das soll. Die Dame hat mir gesagt ich solle die Kreditkartenabrechnung faxen und man würde sich dann bei mir melden. Auf nähere Nachfragen von mir welcher User bitteschön einfach 153 Euro von meiner Kreditkarte abbuchen kann konnte sie mir keine Auskunft erteilen. Einfach Klasse!

Ich habe mit meiner Mastercard früher irgendwann mal bei Bwin eingezahlt. Meine Kreditkartennummer sollte dort also im System gespeichert sein könnte man meinen.

Wie ist es also möglich das obwohl meine Kreditkartennummer dort bekannt ist, irgendjemand auf ein anderes Konto mit meiner Karte einzahlt? Toller Sicherheitsstandard.

Bin im Moment ein wenig perplex von der ganzen Story.
Reply With Quote
  #2  
Old 11-15-2007, 01:17 PM
LouisCyphre LouisCyphre is offline
Senior Member
 
Join Date: Jun 2006
Posts: 1,214
Default Re: Kreditkartenbetrug bei Bwin

Du kannst die Buchung bei dem ausstellenden Institut rückgängig machen lassen. Ich würde mich da umgehend an meine Bank wenden.
Reply With Quote
  #3  
Old 11-15-2007, 01:40 PM
K47W11 K47W11 is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2007
Location: Wien
Posts: 401
Default Re: Kreditkartenbetrug bei Bwin

Jemand oder Bwin hat abgebucht? Wie soll ein Bwin-User was abbuchen können?
Reply With Quote
  #4  
Old 11-15-2007, 02:17 PM
noname[FF] noname[FF] is offline
Junior Member
 
Join Date: Apr 2007
Posts: 21
Default Re: Kreditkartenbetrug bei Bwin

Ich hab auch mal so eine Unregelmässigkeit festgestellt auf meiner Kreditkartenabrechnung in Zusammenhang mit Bwin. Es wurden einfach irgendwann 20€ (+-) abgebucht. Ich hab dann sofort dort angerufen. Es wurde mir gesagt, dass das eine Abbuchung sei die auf eine Einzahlung zurück geht, die ich über 6 Monate zuvor gemacht hatte. Ich hab das dann überprüft und es war tatsächlich so (ich hab die Einzahlung gemacht aber das geld wurde bis zu eben jenem Tag nicht abgebucht). Eventuell ist es in deinem Fall auch nur einfach eine stark verzögerte Abbuchung .
Reply With Quote
  #5  
Old 11-15-2007, 07:23 PM
DevilJacks DevilJacks is offline
Senior Member
 
Join Date: Apr 2007
Location: West Germany
Posts: 286
Default Re: Kreditkartenbetrug bei Bwin

Die zwei Buchungen habe ich bei Mastercard reklamiert. Und ich bin mir alsolut sicher das ich auch in näherer Vergangenheit keine 153 Euro eingezahlt habe, daher kann es auch keine verzögerte Abbuchung sein.

Naja, ich hab die Unterlagen jetzt zu Bwin geschickt und werde abwarten was von denen zurückkommt.

Je länger ich darüber nachdenke umso unwahrscheinlicher halte ich es das ein Hacker dahintersteckt, von meiner Kreditkarte wären erheblich mehr zu holen gewesen als "nur" 153 Euro.
Reply With Quote
  #6  
Old 11-18-2007, 09:11 PM
Berliner Baer Berliner Baer is offline
Junior Member
 
Join Date: Apr 2007
Posts: 17
Default Re: Kreditkartenbetrug bei Bwin

[ QUOTE ]
Je länger ich darüber nachdenke umso unwahrscheinlicher halte ich es das ein Hacker dahintersteckt, von meiner Kreditkarte wären erheblich mehr zu holen gewesen als "nur" 153 Euro.

[/ QUOTE ]

Bei den Fällen, bei denen ich über Online-KK-Betrug las, ging es immer um kleine Beträge (die Summe der Betrügereien macht es dann wohl).

Kriminelle spekulieren vielleicht darauf, dass so mancher falsche kleine Rechnungsbetrag gar nicht bemerkt oder das (idR problemlose) Zurückbuchen vergessen wird bzw. die KK-Firma einen hohen Betrag evtl. aus Sicherheitsgründen erstmal blocken würde, bis man mit denen als Karteninhaber telefoniert hat, etc.

Hab natürlich keine Ahnung, was nun bei Dir dahintersteckt. Will nur sagen: Auf meinen Rechnungen kontrollier ich die kleinen Beträge besonders gründlich, weil ich die grossen eh noch alle im Kopf hab u ich mögliche Betrügereien eher bei kleinen vermute.
Reply With Quote
  #7  
Old 11-18-2007, 11:37 PM
DevilJacks DevilJacks is offline
Senior Member
 
Join Date: Apr 2007
Location: West Germany
Posts: 286
Default Re: Kreditkartenbetrug bei Bwin

Ich hab noch mal gestern mit Mastercard telefoniert:

- Es blieb nur bei den 153 Euro an unrechtmäßigen Abbuchungen. Das Geld werde ich wohl bald von denen zurückgebucht bekommen.

Im Gegensatz zu Bwin kann ich von Mastercard wenigstens sagen das die einen freundlichen und kompetenten Support haben.
Reply With Quote
  #8  
Old 11-15-2007, 07:26 PM
DevilJacks DevilJacks is offline
Senior Member
 
Join Date: Apr 2007
Location: West Germany
Posts: 286
Default Re: Kreditkartenbetrug bei Bwin

[ QUOTE ]
Jemand oder Bwin hat abgebucht? Wie soll ein Bwin-User was abbuchen können?

[/ QUOTE ]

Die Antwort auf diese Frage gewinnt den Thread [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]
Reply With Quote
  #9  
Old 11-16-2007, 11:42 AM
K47W11 K47W11 is offline
Senior Member
 
Join Date: May 2007
Location: Wien
Posts: 401
Default Re: Kreditkartenbetrug bei Bwin

Dazu müßte man wissen, ob es mit einer Kreditkarte möglich ist, auf ein namensungleiches Bwin-Konto eine Einzahlung zu tätigen. Wenn das nicht zulässig ist, dann haben die einen bedenklichen Fehler im Programm.
Reply With Quote
  #10  
Old 11-16-2007, 12:20 PM
skibbel skibbel is offline
Senior Member
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 1,065
Default Re: Kreditkartenbetrug bei Bwin

[ QUOTE ]
Dazu müßte man wissen, ob es mit einer Kreditkarte möglich ist, auf ein namensungleiches Bwin-Konto eine Einzahlung zu tätigen.

[/ QUOTE ]

Man kann ja bei Bestellungen allgemein häufig getrennte Rechnungsdaten (Anschrift, Name) angeben. Könnt hier doch gut auch so sein.
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 10:17 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.