Two Plus Two Newer Archives  

Go Back   Two Plus Two Newer Archives > German Forums > Strategie: Holdem NL cash [German]

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 05-30-2007, 04:08 PM
SuperFly SuperFly is offline
Junior Member
 
Join Date: May 2007
Posts: 22
Default NL50/6max......turnplay mit QQ in reraised pot

UTG ist ziemlich loose und nicht besonders aggro. Sein Pfr ist auch sehr niedrig. Wie spiele ich die Hand am Turn? Push um gegen FD+evt. overcards und jj/TT zu protecten....oder bin ich hier schon geschlagen?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (6 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

CO ($37.45)
Hero ($51.35)
SB ($98.50)
BB ($68.50)
UTG ($79.95)
MP ($34.50)

Preflop: Hero is Button with Q, Q.
UTG raises to $2, [color=#666666]2 folds</font>, Hero raises to $7, 2 folds, UTG calls $5.

Flop: ($14.75) 7, 4, 3 (2 players)
UTG checks, Hero bets $12, UTG calls $12.

Turn: ($38.75) 6 (2 players)
UTG checks, Hero ????
Reply With Quote
  #2  
Old 05-30-2007, 04:20 PM
chris269 chris269 is offline
Senior Member
 
Join Date: Apr 2007
Posts: 284
Default Re: NL50/6max......turnplay in reraised pot

Da du sagst, sein pfr ist sehr niedrig, denke ich nicht, dass er PPs &lt;10 UTG raist. Also bleiben hier nur noch AJs+, AQo+, KQs und TT+. Du schlaegst 2 "made" hands, die den Flop callen wuerden, gegen 2 verlierst du (wenn er AA gererais gaette, bleibt nur noch KK), und gegen den rest musst du protecten. Ich sehe dich hier in der Mehrheit der Faelle vorne, und wuerde deswegen wohl pushen. Mit ner ~20$ bet commitest du dich, und kannst, wenn ein A, K oder club kommt, wohl nicht mehr folden.
Reply With Quote
  #3  
Old 05-30-2007, 05:14 PM
eigenvalue eigenvalue is offline
Senior Member
 
Join Date: Aug 2006
Location: Leaving AP
Posts: 1,632
Default Re: NL50/6max......turnplay in reraised pot

Push, Du bist längst nicht immer geschlagen aber Pot committed. Hoffen wir, dass er AK, JJ oder TT hat! Du machst Dir doch nicht Sorgen wegen der Straße oder?
Reply With Quote
  #4  
Old 05-31-2007, 04:44 AM
SuperFly SuperFly is offline
Junior Member
 
Join Date: May 2007
Posts: 22
Default Re: NL50/6max......turnplay in reraised pot

Nein, Straße schließe ich einfach mal aus bzw. gegen die verliere ich gern.

Meine Übelegungen:

Ich schlage: AK,AQ in c,JJ und TT.
Mich schlagen hier: KK und AA (set glaube ich eher nicht)

Nun ist der gegner aber so passiv und seine raisingrange so klein, dass ich ihm zutraue, dass er hier KK oder AA hält.Wahrscheinlich hat er diese Hände wohl häufiger als TT oder AQ.

Die Frage ist also, wie ich gegen ihn spielen soll.ich kann checken und gegen Jede große bet am river von ihm folden oder ich pushe gegen die Hände, gegen die ich vorne liege. Blufft ein bustet draw am River in mich rein? Dann wirds wieder unschön, weil er dann ja auch AA oder KK halten kann und nicht auf einem draw war.
Reply With Quote
  #5  
Old 05-31-2007, 05:31 AM
Shandrax Shandrax is offline
Senior Member
 
Join Date: Mar 2005
Posts: 1,664
Default Re: NL50/6max......turnplay in reraised pot

Push hört sich hier nach mehr an als es ist. In diesem Fall wäre es nicht mal eine potsize Raise.

Deine Chips gehen in dieser Hand sowieso in die Mitte, die Frage ist lediglich wann. Es geht darum, den Value deiner Hand zu maximieren.

Du hast zwei Möglichkeiten:
A. Push
B. Check behind und hoffen, dass er mit Ace high den River blufft, wenn z.B. kein club kommt
Reply With Quote
  #6  
Old 05-31-2007, 06:06 AM
Scipio Scipio is offline
Senior Member
 
Join Date: Apr 2006
Location: Mainz ( Germany)
Posts: 1,165
Default Re: NL50/6max......turnplay in reraised pot

Mh, also man könnte checken und argumentieren, dass unser Gegner uns mit TT/JJ häufiger am River ausbezahlt, aber A/K/Q killt unsere Action gegen schlechtere Hände.
Ich würde pushen.
Es gibt aber auch Gegner die callen TT/JJ hier einmal und folden es immer am Turn. Gegen diese Art von Gegner würd ich checken. Auf nem rainbow board wäre ich ebenfalls eher geneigt zu checken, hier mit deinen infos jedoch bet.
Reply With Quote
  #7  
Old 05-31-2007, 07:42 AM
Shandrax Shandrax is offline
Senior Member
 
Join Date: Mar 2005
Posts: 1,664
Default Re: NL50/6max......turnplay in reraised pot

Das ist übrigends so ein Fall, wo Sklansky und Co. ruckzuck in der Sackgasse stecken. Man kann das beste Play nämlich theoretisch ausrechnen, nur dazu muss man schätzen, wie oft der Gegner 2 Overcards auf dem Turn gegen einen Push foldet und wie oft er in der anderen Line mit einer schlechteren Hand auf dem River bezahlt. Je nachdem wie die Schätzgrösse ausfällt, ist das eine Play besser als das andere und umgekehrt. Es hängt halt einfach viel vom Read ab.
Reply With Quote
  #8  
Old 05-31-2007, 10:14 AM
SuperFly SuperFly is offline
Junior Member
 
Join Date: May 2007
Posts: 22
Default Re: NL50/6max......turnplay in reraised pot

Würde der gegner auf so einem Flop nicht eigentlich in mich reinbetten, wenn er TT/JJ hätte? Oder zumindest den Turn betten, wenn man am flop nicht rausgeraised werden möchte?

Um so mehr ich über die Hand nachdenke, um so mehr bin ich der Überzeugung, dass er eher AA/KK oder AK in clubs hat, als eine andere hand.
Reply With Quote
  #9  
Old 05-31-2007, 05:14 PM
Scipio Scipio is offline
Senior Member
 
Join Date: Apr 2006
Location: Mainz ( Germany)
Posts: 1,165
Default Re: NL50/6max......turnplay in reraised pot

[ QUOTE ]
Würde der gegner auf so einem Flop nicht eigentlich in mich reinbetten, wenn er TT/JJ hätte? Oder zumindest den Turn betten, wenn man am flop nicht rausgeraised werden möchte?



[/ QUOTE ]

nein, in der Regel nicht.
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 04:20 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions Inc.