Two Plus Two Newer Archives  

Go Back   Two Plus Two Newer Archives > German Forums > Strategie: Holdem NL cash [German]

Reply
 
Thread Tools Display Modes
  #1  
Old 07-30-2007, 11:57 AM
lexxor lexxor is offline
Senior Member
 
Join Date: Nov 2006
Posts: 430
Default NL20 2 haende gegen gleichen villain, river decisions

hab leider keine handhistories, weil rednines bei mir bisschen mucken damit macht =)

Dazu gesagt, ich nutz auch kein PT/PAHUD hab daher keine statistischen reads und auch sein screenname kam mir nicht bekannt vor, hatte also kein hintergrund mit ihm.

erste Hand:
Villain ist utg mit 30$, eff stacks sind 20$

villain called, ich raise 4bb vom co mit 22, sb called, villain called

flop 5s4d2s
sb checks, villain bettet 2$ in ca. 3$ pot
ich reraise auf 7$
sb folds und villain calls
turn Ts
villain insta-checks ich check behind
river Qd
er instabettet 13$ und ich hab 12.80$ behind

call/fold?

zweite Hand:
SB vs BB gegen gleichen Villain
er minraised mein BB auf 40ct, ich reraise auf 1.40 mit Jacks (lol poofling), er callt
flop: JTxr, er check, ich pot, er call
turn: 4, er check, ich pot, er call
river: K, er check, wat nun?

Achjo und fuer hand eins, wie is das turnplay?
Reply With Quote
  #2  
Old 07-30-2007, 12:34 PM
ExaMeter ExaMeter is offline
Senior Member
 
Join Date: Jul 2006
Posts: 760
Default Re: NL20 2 haende gegen gleichen villain, river decisions

1) bet turn/ call shove (ist nl20), river würd ich trotzdem noch callen, die leute overplayen einfach zu viel auf dem level
2) wieso poofling? raise ist doch standard. river du pottest er callt, du gewinnst pot. (wenn ich mich nicht irre solltest du eh nur noch um die $7 behind haben. KK, AQ sind ein klitzekleiner teil seiner callingrange. er callt dich hier auch mit AK, 2pair,....
Reply With Quote
  #3  
Old 07-30-2007, 01:10 PM
lexxor lexxor is offline
Senior Member
 
Join Date: Nov 2006
Posts: 430
Default Re: NL20 2 haende gegen gleichen villain, river decisions

man kann das nicht einfach mit ist nl20 abtun, ich meine die leute sind zwar grausam schlecht, aber was man ihnen lassen muss ist, das sie kein c/r turn auf ne scarecard machen hmm. Kann natuerlich schwachsinn sein aber ich habs zumindest noch nicht gesehen. Obwohl ich dir damit zustimmen muss, den turn zu betten. Dann kann ich aber kein shove callen. wollte dem c/r also so aus dem weg gehen und hoffen das sich am river das board paired oder aber eine halfpot bet am river callen falls es blank ist.

2) sehen wohl alle so, ich hab gepotted (allin mit glaub 7.70 oder so), er callt und muckt. Habe aber immer generell das gefuehl, das die leute sich schnell angegriffen fuehlen und mit atc callen (mir schon oft passiert) hab daher Q9 mit einbezogen, da das aber eine ziemlich kleine range an haenden ist die mich beated hab ich gepottet.
Reply With Quote
  #4  
Old 07-30-2007, 01:43 PM
DirtySanchez80 DirtySanchez80 is offline
Member
 
Join Date: Jun 2007
Location: B-E-R-L-I-N
Posts: 85
Default Re: NL20 2 haende gegen gleichen villain, river decisions

1) ich würd hier um stacks spielen, also auch den Turn betten und nen shove callen (riecht nach 2pair)

2)vielleicht n halben Pot um nen Bluff zu inducen, oder gleich ca. Pot betten wegen Value.. auf NL25 seh ich da bei Villain meist n hohes PocketPair oder KJ A10 und sowas wird einfach downgecallt.. keine Angst immer deftig rinn da
Reply With Quote
  #5  
Old 07-30-2007, 03:41 PM
Kreatief Kreatief is offline
Senior Member
 
Join Date: Apr 2007
Posts: 577
Default Re: NL20 2 haende gegen gleichen villain, river decisions

1. bet turn, call push. Def! Hier wird soviel Schrott gepusht. Ich habe erst vor weniger Zeit NL20 gespielt [img]/images/graemlins/wink.gif[/img]

2. 3/4 Pot betten, ruhig auch leicht höher.
Reply With Quote
  #6  
Old 07-30-2007, 06:32 PM
eigenvalue eigenvalue is offline
Senior Member
 
Join Date: Aug 2006
Location: Leaving AP
Posts: 1,632
Default Re: NL20 2 haende gegen gleichen villain, river decisions

Hand 1: Dein Turnplay finde ich ok. Die induzierst Bluffs und musst deswegen jetzt den River callen. Augen zu und durch ... Auf dem Level könnte man bei dem Board mit Straßen und Flushdraws auch den Flop puschen. Man bekommt häufig Caller mit irgendwelchen Draws.

Hand 2: Diese Fragen werden immer wieder gestellt, auch im amerikanischen Teil. Ich glaube nicht, dass es hier eine goldene Regel gibt. Wenn Du der Typ Spieler bist, der immer dieselben Betsizes verwendet - meist ungefähr Pot Size - dann mach's hier auch. Ich mag das nicht und würde hier pushen, in der vagen Hoffnung, dass Villain glaubt ich wäre auf tilt, falls die ersten Hand verloren war. Manchmal mache ich auch ganz schwache Bets, vielleicht 1/3 des Pots, dass läßt Villain viel Raum zum Bluffen mit einem Reraise. Manchmal mache ich auch das, was alle anderen machen (eben den Pot Sized Bet). Hier würde ich aber mal Variante 1 bevorzugen.
Reply With Quote
  #7  
Old 07-31-2007, 07:39 AM
lexxor lexxor is offline
Senior Member
 
Join Date: Nov 2006
Posts: 430
Default Re: NL20 2 haende gegen gleichen villain, river decisions

Hand 1 habe ich gefolded, weil ich in dem moment wohl etwas scared money war, nach dem tag zuvor -5bi. In zukunft sollte ich wohl den turn pushen, da das hier die einstimmige meinung ist.

Zu eigenvalue, Hand 2 war eine potbet schon ein push [img]/images/graemlins/smile.gif[/img] Aber generell geh ich dann auch eher allin, weil es dann manchmal nach einem 3barrel bluff aussieht. Die leute auf dem limit betten eher wenig wenn sie was haben, also mache ich das gegenteil. Hab dann gepotted er callt und muckt

Danke fuer alle Kommentare.
Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 10:51 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions Inc.